Konzept

Bau- und Aktivspielplatz Fuxbau

Ein Pädagogisch betreuter Spielplatz für Mockau

Die Idee:

Hämmern, Matschen, Sägen, Klettern… Auch in Leipzig brauchen Kinder und Jugendliche außerschulische Bildungsorte: Freiräume zur Entfaltung der Kreativität, der Persönlichkeit und der sozialen Kom-petenzen. Freiräume in denen mit kompe-tenter Begleitung aber ohne Überwachung und Leistungsdruck gespielt, gelernt und gebaut werden kann. Nach der Schule, am Wochenende und in den Ferien können hier insbesondere Kinder aus benachteiligten Familien wichtige Erfahrungen machen, die in der Schule, auf der Straße oder im Kinderzimmer zu kurz kommen. Gemeinsames Spielen, Bauen von eigenen Hütten, künstlerisches Basteln, freies Spie-len und Arbeiten mit Naturmaterial, Kochen am Lagerfeuer, Gärtnern und vieles mehr.In Kooperation mit Schulen, KiTas und OFT‘s aus der Umgebung.Für viele Kinder im urbanen Raum gibt es diese Freiräume bereits. In Leipzig bestehen bislang drei Pädagogisch betreute Spielplät-ze in Grünau, Plagwitz und Anger-Crotten-dorf. Im Vergleich: In Berlin sind es etwa 50, in Stuttgart 22 und in Dresden Acht.

Selbstgebaute und bemalte Hütten sind nicht nur in ihrem Entstehungsprozess spannend. Sie bilden auch einen veränderbaren Spielplatz.